Haarlem Öl

Haarlem Öl

Seit 1924 wurde das Haarlem-Öl bereits in Frankreich verwendet. Es hat eine Monographie von Vidal, die von der Alexandre-Kommission, Star Monograph 1981, angesehen wurde.

Die Angelegenheit der geschwefelten Terpene, bei denen die Eigenschaften die der Komponenten Oxide des organischen Schwefels, Terpenessenz aus Terpentin, sind, hat eine starke antiseptische Wirkung, die mit den Eigenschaften der Terpentinessenz verbunden ist.

Aus den zahlreichen Sekreten, insbesondere den mit Schwefel verbundenen Bronchien, wurden modifizierte Wirkungen geklärt.

Die Diffusion von Haarlemöl ist im Organismus groß, wie experimentell durch pharmakologische Studien gezeigt wurde. Seine Vorteile zielen auf die Verdauungsabsorption, die Ausscheidung der Gallenwege, die Gewebeverteilung, das konstante Plasma und die Ausscheidung von S35 bei Ratten nach einer einzigartigen oralen Dosis Haarlemöl mit einer therapeutischen Dosis von 10 mg / kg ab.

Die Studie von Professor Jacquot (1984) zeigt eine wichtige Gewebeverteilung und frühzeitig, 15 Minuten und eine Stunde, auf der Ebene des Bronchial-Lungen-Gewebes. Die entzündungshemmende Wirkung ist experimentell, wie in einer Studie von Professor Jacquot (1986) berichtet, in der eine signifikant erhöhte Wirkung der Superoxiddismutase (SOD) festgestellt wird, wahrscheinlich durch Erhöhung der Thiole im Plasma. Das Fehlen von Toxizität in Haarlem Oil entlastet die drei Ordnungen der festgestellten Tatsachen.

Die Diffusion von Schwefel und Kiefernterpin ist im Organismus groß, wie experimentell durch pharmakologische Studien gezeigt wurde. Seine Vorteile zielen auf die Absorption des Verdauungssystems, die Elimination der Gallenwege, die Gewebeverteilung, das konstante Plasma und die Ausscheidung von S35 bei Ratten nach einer oralen Einzeldosis Haarlemöl mit einer therapeutischen Dosis von 10 mg / kg ab

Es wurde kein Fall einer Vergiftung von Haarlem Oil gemeldet, seit es auf dem Markt ist.

Das Risiko einer versehentlichen Vergiftung bestand nicht und hauptsächlich bei Kindern.

Haarlem Oil wird auf zwei Arten präsentiert:

In einer 10ml Flasche
In Kapseln eine Schachtel mit 30 Kapseln, 6.4 g

Einige Kinder kauen eine Tablette und spucken sie aufgrund des starken Geschmacks des Produkts sofort aus. Daher war die Spezialität stark gesüßt.

Methodik klinischer Studien

Dosierung:

Haarlemöl wird in einer Dosis von 10 mg pro Kilo für eine anfängliche Heilung von 10 Tagen verschrieben. Eventuell ist es bei Bedarf 8 bis 10 Tage im Monat zu wiederholen.

Art der Verabreichung:

In Form von Tropfen mit süßem Essen gemischt.

Wahl der Patienten:

25 Kinder wurden nach Bereitstellung von Informationen und Zustimmung ihrer Eltern mit Haarlem Oil behandelt.

Alter der Kinder:

Das Alter der Kinder lag zwischen 5 Monaten und 8 Jahren.

Alle Patienten hatten klinische Symptome verschiedener ätiologischer chronischer Bronchitis, die in den einzelnen Dateien angegeben und in der beigefügten Tabelle zusammengefasst wurden.

Haarlemöl wurde verschrieben, ausgenommen andere schleimmodifizierende Behandlungen.

Bemerkungen:

Es wird angemerkt, dass bei nur 2 Patienten die Bewertungen eine Linderung von einem sehr positiven allergischen Grund ermöglichten.

Kommentare

Die Ergebnisse, wie aus klinischen Studien mit 25 Kindern hervorgeht, bestätigen das Interesse der Verwendung von Haarlem-Öl bei der Behandlung chronischer bronchial-pulmonaler Infektionen.

Neuere Veröffentlichungen haben uns deutlich gezeigt, dass die Wirksamkeit der sogenannten „Schleim-Ziliar-Rolltreppe“ nicht nur von der Integrität der Epithelzellen, der Koordination und Bewegung der Ziliaren abhängt, sondern auch von den Schleim-Rhinonogie-Charakteren, bei denen die Fäden und die Viskoelastizität werden bei wiederkehrenden bronchial-pulmonalen Infektionen verändert und reduziert.

Die Rechtfertigung für die Verwendung von Haarlem-Öl lautet daher wie folgt:

  • Das Wissen über seine schleimmodifizierenden Eigenschaften und Lungenantiseptika war seit sehr langer Zeit bekannt.
  • Das Fehlen von Toxizität.

Jüngste Tierversuche haben die Genehmigung erhalten und dem Menschen eine Bioverfügbarkeit und eine identische Wirkung verliehen, mit einer wichtigen Gewebefixierung von Schwefel auf der Ebene der Bronchial-Lungen.

Unsere Studien basieren auf einfachen Beobachtungen der klinischen Symptome und der Evolution. Nach Ansicht von J. Battin ist es schwierig, eine große Anzahl kontrollierter Tests durchzuführen, bei denen das Allheilmittel und die Wirksamkeit der Schleimmodifikation bewertet werden, da verschiedene Ätiologien mit chronischen Bronchial-Lungen-Pathologien konkurrieren und komplexe Komplementärerkrankungen vorliegen Erkundungen. Aus diesen Gründen haben wir die klinische Bewertung und Entwicklung im Vergleich zu anderen Produkten gewählt, die derzeit zur Behandlung dieser Symptome vorgeschlagen werden.

In 68% der Fälle in unserer Serie beobachteten wir seit der ersten Behandlung mit Haarlemöl die Klärung und das Verschwinden der bronchialen Hypersekretion in weniger als einer Woche. Dies bestätigt die positive rheologische Wirkung der antiseptischen Wirkung von Haarlem Oil. Diese Maßnahmen werden in den meisten Fällen nach mehreren Wochen mit Überresten fortgesetzt. Bei 70% der Kinder, für die eine monatliche Erneuerung der Behandlung mit Haarlemöl vorgeschlagen wurde, war die Wirksamkeit günstig, was zu einer vollständigen Genesung der chronischen Bronchial-Lungen-Lunge in weniger als vier Monaten führte. Wir können die Einsparungen messen, die auch durch die zuvor verwendeten Mehrfachbehandlungen (insbesondere die wiederholten Antibiotika-Behandlungen) erzielt werden. In den anderen Fällen, in denen 60% der monatlichen Heilungen systematisch oder auf Anfrage fortgesetzt wurden, wurden die antiseptische Wirkung und die Klärung der Sekretion von Trachealbronchitis gezeigt. Haarlem Oil hat das Verschwinden aller Stauungssymptome während der langen Zeiträume erreicht und auch die bei Kindern einzigartig beobachteten Episoden einer Sekundärinfektion signifikant reduziert, bei denen der Anfall einer chronischen Bronchial-Lungen-Erkrankung als endgültig angesehen wurde.

Die Freisetzung von Leukotrienen durch die Makrophagen wurde durch ihre bronchial-konstruktive Wirkung, die Retention im Luftkanal, begünstigt. Die Rolle der toxischen Metabolisierung von Sauerstoff, die sich aus den Nachwirkungen der Atemwege ergibt, ist wichtiger als das Antioxidationssystem von unreifen Neugeborenen.

Daher scheint die Studie von C. Jacquot, dass es wesentlich ist. Es hat bei Tieren die antioxidative Aktivität von Haarlem Oil gezeigt. Die Aktivität des Superoxiddismutase (SOD) -Enzyms, des wichtigsten antioxidativen Enzyms des Organismus, ist in den mit Haarlem Oil behandelten Fällen signifikant höher als in den Zeugengruppen. Diese Erhöhungen berichteten über eine Erhöhung der Thiolgruppen im Plasma.

Schlussfolgerungen

Wird bei 25 Kindern angewendet, die mit chronischen Bronchial-Lungen-Erkrankungen verschiedener Ursachen infiziert waren. Haarlem Öl hat in 68% der Fälle seit der ersten Behandlung und in 70% der Fälle, in denen die Behandlung monatlich erneuert wurde, eine gute Wirkung auf die Verringerung und das Verschwinden der klinischen Symptome der Bronchialhypersekretion gezeigt. Diese Wirkung war dem schleimmodifizierenden Medikament, das gewöhnlich vergleichsweise gewöhnlich verschrieben wurde, deutlich überlegen.

Es ist wünschenswert, dass die Studien neben den von Haarlem Oil bekannten antiseptischen Wirkungen und klassischen Schleimmodifikationen insbesondere auf pharmakologischer Ebene fortgesetzt werden. Seine antioxidative Aktivität wurde kürzlich durch die Erhöhung der Aktivität der Superoxiddismutase (SOD) nachgewiesen, die für die Prävention der pulmonalen Bronchialdysplasie von wesentlicher Bedeutung ist.